Die Kreisjugendfeuerwehr

Die Kreisjugendfeuerwehr wird aus 64 Jugendfeuerwehren aus 13 Städten und Gemeinden gebildet. Sie wird geleitet von der Kreisjugendfeuerwehr-Leitung (KJF-L) mit dem Kreisjugendfeuerwehrwart als Vorsitzendem. Außerdem gehört ihr der Kreisjugendfeuerwehr-Ausschuss (KJF-A) an, der aus der Kreisjugendfeuerwehr-Leitung und den Gemeinde- und Stadtjugendfeuerwehrwarten sowie deren Stellvertretern gebildet wird.
Oberstes Beschlussorgan ist der Delegiertentag (KJF-Tag), der einmal im Jahr unter Vorsitz des Kreisjugendfeuerwehrwartes zusammenkommt. Er besteht aus der Kreisjugendfeuerwehr-Leitung und den Jugendwarten aller Feuerwehren.

Comments are closed.